Архив метки: sonett 153

Sonett 153 — Ferdinand Adolph Gelbcke

Cupido schlief, die Fackel neben sich: ein Mädchen der Diana kam zur Stelle, Ergriff des Liebesgottes Fackel, schlich Davon und löschte sie in kühler Quelle. Da ward die Quelle von der heil’gen Glut Der Lieb’ erwärmt, und ist noch heut’gen … Читать далее

Рубрика: sonetten | Метки: , , , | Оставить комментарий